• 1968

    12.01.1968 DI Josef Angst erhält die Befugnis und etabliert das Vermessungsbüro in 1010 Wien mit zwei Mitarbeitern.

    Erster Auftrag: Servitutsplan in 1230 Wien für das „Amt der Wiener Landesregierung“.

  • 1972

    Vermessung der Trans Austria Gasleitung von rund 380 km Länge.

  • 1978

    Josef Angst erwirbt ein Gebäude in 1020 Wien und adaptiert rund 500 m² zu Büroräumlichkeiten. 

  • 1979

    Fertigstellung der neuen Büroräumlickeiten in der Mayergasse und Übersiedlung.

  • 1982

    Beginn der Erstellung der digitalen Mehrzweckkarte für das gesamte Stadtgebiet Wiens im Maßstab 1:200 mit einer Aufnahme des gesamten Straßenraums.

  • 1984

    Einführung von Computer Aided Design (CAD) als eines der ersten Büros in Österreich.

    Abhalten von Schulungen auf dem Gebiet EDV und CAD für die öffentliche Arbeitsmarktverwaltung bis 1990.

  • 1986

    Erstmalige digitale Bestandsplanerstellung, Absteckarbeiten und Lage- und Höheaufnahmen (Facility Management) für den Flughafen Wien-Schwechat.

    Vermessung der Trans Austria Gasleitung 2.

  • 1988

    20-Jahr-Jubiläum Vermessung Angst.

  • 1989

    Erstellung der digitalen Bestandspläne eines Teiles des neuen Flughafens München zusammen mit der Tochterfirma FACOS Consult.

  • 1990

    Erste Gründungen von Firmen in den MOE-Ländern (CZ, SK, H), Entstehen der Geodis Gruppe.

    Tochter DI Michaela Ragoßnig-Angst wird Teil des Teams und bringt ihr technisches und wirtschaftliches Know-how ein.

  • 1992

    Komplette Adaptierung des gesamten Gebäudes in der Mayergasse zu Büroräumlichkeiten mit rund 1200 m² Nutzfläche.

  • 1995

    Berufung von DI Josef Angst zum Universitätslektor auf der TU Wien für ingenieurgeodätische Informationssysteme im Facility Management.

  • 1996

    Gründung der Vermessung Angst ZT GmbH mit Sitz in Wien und Niederlassung in Schwechat.

  • 1997

    ISO 9001 Zertifizierung als erstes Vermessungsbüro in Österreich.

  • 1998

    30-Jahr-Jubiläum Vermessung Angst mit Tag der offenen Türe am Standort Wien.

  • 1999

    Sohn DI Robert Angst gründet die Bauträgerfirma Immobilien 4 You.

  • 2001

    Erstmaliger Einsatz eines Laserscanners für die Erfassung der Otto-Wagner-Kirche in Steinhof (Wien).

    DI Robert Angst übernimmt nach dem Tod seiner Mutter die Leitung der Immobilien- und Hausverwaltungsfirma Georeal GmbH.

  • 2002

    DI Michaela Ragoßnig-Angst unterstützt als zweite Geschäftsführerin die Firmenleitung.

  • 2004

    Das Einzelunternehmen DI Josef Angst wird in die Vermessung Angst ZT GmbH eingebracht.

    Gründung des Architekturbüros DI Robert Angst. Damit können Projekte interdisziplinär abgedeckt werden.  

  • 2005

    Mit dem Partnerunternehmen GEODIS Brno wird ein großer Teil Rumäniens maßstabgetreu mittels Orthophotos abgebildet. 

  • 2006

    Für die Trans Adriatic Pipeline die durch Albanien, Griechenland und Italien führen wird, werden die Projektgrundlagen erstellt  (bis 2008).

    ASFiNAG-Auftrag LOS (Leistungsorientierte Autobahnmeisterei-Steuerung) und Umgebungslärmverordnung gemeinsam mit einem Konsortium von acht Unternehmen.

  • 2007

    Baustellenbetreuung Ausbau A5 Nordautobahn Eibesbrunn-Schrick (NÖ). Ergibt mit S1Eibesbrunn-Korneuburg und S1 Ost Eibesbrunn-Süßenbrunn die Y-Spange im Norden Wiens.

  • 2008

    40-Jahr-Jubiläum Vermessung Angst.

    Schlüsselübergabe an Michaela Ragoßnig-Angst und Robert Angst. 

  • 2009

    Verleihung des Beruftstitels Baurat h.c. an DI Josef Angst.

  • 2010

    Mit der Übernahme der Vermessung Kärnten Moritz ZT GmbH in Villach beginnt die Expansion in Österreich.

  • 2011

    Josef Angst wird das goldene Diplom der TU Wien verliehen. 

  • 2013

    Übernahme Vermessungsbüro Gressl in Völkermarkt.

    Neustrukturierung des Unternehmens unter dem Dach der Angst Group.

  • 2015

    Gründung der MT - Vermessung mit den Standorten in Murau und Lavantthal.